We use cookies to improve your online experience. For information on the cookies we use and for details on how we process your personal information, please see our cookie policy . By continuing to use our website you consent to us using cookies.
AKITA
  • TOKYO
  • AKITA

EXPERIENCE ILLUMINATION & POWDERSNOW

Diese Route richtet sich an aktive Touristen, die Tokyo mit Stadtwanderungen hautnah erleben können, zusammen mit Illuminations-Events in Tokyo und den frischen Pulverschnee im Skiort Tazawa-See.

Official Tokyo Travel Guide
https://www.gotokyo.org/de/

Local government official website
http://www.akitafan.com/en/first

Reisende

  • Traveled : February, 2016 Leigh-Ann Pow
    Hauptredakteur
    Wohnort Australien
  • Traveled : February, 2016 Kate Stevenson
    Master-Abschluss von der Universität Tokyo
    Wohnort Tokyo
    Heimatland: Australien

Flughafen Sydney

JAL772 Sie können die Reiseroute von Ihrem Land aus erforschen

Internationaler Flughafen Narita

Narita Express

Großraum Tokyo

Erster Tag

TOKYO

Sumo-Schule (Arashio)more

Sumo-Schule (Arashio)

Die Arashio-Schule (Arashio-beya) ist eine Schule für Sumo-Ringer in Hama-cho, nihombashi, Chuo-ku. Von außen können Besucher dem beeindruckenden Training der Sumo-Ringer zusehen.

  • Leigh-Ann Pow

    In Ningyocho, wo es noch Spuren der Edo-Zeit gibt, entdeckte ich viele interessante Dinge beim Erkunden zu Fuß. Unzählige Lebensmittelläden säumen die Straße, und alte Traditionen leben auch heute noch in der Mitte dieser großen Stadt weiter.

  • Kate Stevenson

    Das Training war denkwürdig und die Besucher können die menschliche Seite der Sumo-Ringer aus der Nähe erleben. Jeder Ringer ist durch große Kraft, aber auch durch Ehre und Wohlwollen gekennzeichnet.

    Ningyocho ist ein Zentrum im modernen Tokyo. Es gibt eine Menge von Lebensmitteln und viele Handwerksläden aus der Edo-Zeit. Insbesondere Amazake Yokocho erinnerte mich an eine japanische Innenstadt aus alter Zeit.

Tokyo Metro Hibiya-Linie·JR Yamanote-Linie
Ningyocho→Nippori
20 Minuten

Yanaka Ginza/Nezu-Schreinmore

Yanaka Ginza/Nezu-Schrein

Yanaka, Nezu und Sendagi sind Stadtteile, in denen man immer noch die Atmosphäre der Tokyoter Altstadt, der Shitamachi, spüren kann. Im Volksmund wird das Gebiet kurz „Yanesen“ genannt, wobei die erste Silbe des Namens des jeweiligen Stadtviertels verwendet wird. Die altehrwürdige Einkaufsstraße Yanaka Ginza versetzt den Besucher in eine nostalgische Stimmung und es gibt auch viele Stellen, wie zum Beispiel den für seine beeindruckende Kirschblüte bekannten Friedhof Yanaka Reien, die das ganze Jahr über zu Spaziergängen einladen, die den Genuss der jeweiligen Jahreszeit ermöglichen. Das war auch der Grund, warum die Gegend früher von berühmten japanischen Schriftstellern sehr geschätzt wurde. Wenn man die steilen Wege überwindet und in die verwinkelten Gassen mit ihrem Retro-Charme eintaucht, fühlt man sich zurückversetzt in das gute alte Tokyo, weit entfernt vom Lärm der Großstadt.

  • Leigh-Ann Pow

    Die Yanakaginza-Einkaufsstraße war geschäftig mit vielen Personen, die alle offensichtlich viel Spaß beim Herumgehen und Essen hatten. Der Nezu-Schrein ist eine wunderschöne Oase, wo man dem Lärm der geschäftigen Stadt entkommen kann. Nachdem Sie das rote Tori-Tor passieren, sind Sie auf einmal von einem üppigen grünen Garten umgeben. Viele bunte Zierkarpfen schwammen in dem kleinen Bach.

  • Kate Stevenson

    Durch Zufall stießen wir auf ein Kushiage- oder kleine-Bissen-auf-Spießen Restaurant namens „Hantei“. Im Vergleich zum Standard in Tokyo war das Gebäude ziemlich alt. Eine Entdeckung, die ich mochte, war der Nezu-Schrein. Ich habe in meinem Leben viele Tempel besucht, aber dieser Tempel war wirklich wunderbar. Die rote Farbe und die Golddekorationen sind dem berühmten Toshogu-Schrein in Nikko überraschend ähnlich.

Tokyo Metro Hibiya-Linie
Sendagi→Kamiyacho
20 Minuten

Tokyo Towermore

EMPFOHLENE REISEZIELE

Tokyo Tower

Tokyo Tower wurde 1958 als ein Sendeturm gebaut. Tokyo Tower bietet die Hauptaussichtsplattform in 150 m Höhe und eine spezielle Aussichtsplattform in 250 m Höhe, und im unteren Teil befindet sich ein „Foot Town“ genanntes kommerzielles Gebäude. Zentral in Tokyo etwa in der Mitte der Schleife der Yamanote-Linie gelegen, können Besucher während des ganzen Jahres eine Rundsicht auf Tokyo von den Aussichtsplattformen genießen. Seit 1989 wird der Turm von dem „Wahrzeichen-Licht“ beleuchtet, und heute auch mit dem „Diamantenschleier“, dessen Lichter beim 50. Jubiläum des Turms installiert wurden. Diese Beleuchtungen erhellen den Nachthimmel von Tokyo und sind je nach Jahreszeit und zu verschiedenen Anlässen unterschiedlich. Im „Foot Town“ befinden sich eine Reihe von Unterhaltungseinrichtungen wie ein Aquarium, ein Cafe, ein Restaurant und Geschäfte, die den ganzen Tag über geöffnet sind.

  • Leigh-Ann Pow

    Um ein echtes Verständnis von der Größe Tokyos zu erhalten, ist es am besten, den Aufzug zur Aussichtsplattform des Tokyo Tower zu nehmen.

  • Kate Stevenson

    Beim Sightseeing in Tokyo sollte dieser Ort unbedingt besichtigt werden. Er ist in der Nacht wunderschön. Wenn Sie morgens im Winter oder bei Sonnenuntergang ankommen, bekommen Sie eine schöne Aussicht auf den Fujiyama. Auch gibt es nach echter Art einer japanischen Stadtattraktion „Taiyaki“-Snacks in Form des Tokyo Tower.

    Es ist selten, Abendessen auf einem Boot auf dem Sumida-Fluss zu essen. Sushi, Tempura, Eintopf, eingelegtes Gemüse und Reis. Während Sie essen, kreuzt das Boot zur Rainbow Bridge, und auf dem Fluss spiegeln sich die Lichter der Stadt. Kommentare zur Szenerie werden auf japanisch und englisch gegeben. Es gab auch einen japanischen Straßenkünstler mit einem Tamasudare-Bambussieb.

Shinagawa Prince Hotel

Zweiter Tag

TOHOKU(AKITA)

7:15 Flughafen Tokyo-Hanedamore

7:15 Flughafen Tokyo-Haneda

Der Flughafen dient als Tor zu Tokyo. Das Passagierterminal ist gefüllt mit verschiedenen kommerziellen Einrichtungen, und Besucher können einen Panoramablick von der Aussichtsplattform auf dem Dach auf die Bucht von Tokyo genießen, so dass das Terminal etwas für alle bietet, und nicht nur für Fluggäste.

  • Leigh-Ann Pow

    The Shinagawa Prince Hotel liegt genau vor dem Bahnhof und macht den Zugang zum Flughafen Haneda sehr leicht. Wir betraten das Flugzeug nach Akita, und der kurze Flug begann planmäßig.

  • Kate Stevenson

    In der Nähe des Bahnhofs Shinagawa gelegen, ist Haneda sehr leicht erreichbar und praktisch für Abflüge am frühen Morgen nach Akita. Unser Flug war kurz und nahm nur eine Stunde von Tokyo in Anspruch.

JAL161(oneworld YOKOSO/Visit TOHOKU Fare)

8:20 Flughafen Akitamore

8:20 Flughafen Akita

Der Flughafen Akita ist ein „Stadtpark“-Flughafen etwa 25 Kilometer südöstlich des Stadtzentrums von Akita.
Er bietet regelmäßige Flüge nach Tokyo, Sapporo, Nagoya und Osaka. (Die Verbindung nach Seoul ist momentan eingestellt.)
Das Akita Flughafen-Großraumtaxi (auch für Ein-Personen-Fahrten) bietet Transport zu Sightseeing-Orten.
Der Souvenir Plaza Shop (Omiyage Horiba) im Flughafen Akita bietet eine angenehme, entspannte Atmosphäre zum Souvenir-Shopping mit einem Hauch Akita-Zeder. Zu der reichhaltigen Auswahl an Waren gehören auch Artikel, die nur in diesem Flughafen verkauft werden, sowie frische saisonale Lebensmittel und Sake aus lokalen Brauereien.

Akita Airport Liner Nyuto-go Nr. 1
Flughafen Akita→Tazawako Kogen Distrikt
(9:10→11:00)

Tazawako-Skigebietmore

EMPFOHLENE REISEZIELE

Tazawako-Skigebiet

Das erfrischende Gefühl, eine eigene Linie in frisches Pulver zu carven und gleichzeitig den Blick auf den Tazawa-See zu genießen, dem tiefsten See Japans, ist unvergleichlich. Es gibt verschiedene Strecken, sowohl mit Buckeln als auch mit tiefem Pulver, ebenso wie Anfängerpisten. Die Pisten sind breit und bieten etwas für alle, von Anfängern bis zu Experten.Die FIS Freestyle-Skiing-Weltmeisterschaft fand hier im Februar 2015 und 2016 statt.

  • Leigh-Ann Pow

    Wir hielten am Tazawa-See an und genossen die unberührte Luft und das strahlende Sonnenlicht. Als wir am See entlang fuhren, hörten wir die Legende von der schönen Frau, die in einen Drachen verwandelt wurde und nun am Boden des Sees lebt. Der Tazawa-See ist der tiefste See Japans. Als wir an der Stelle anhielten, wo die Szenerie am schönsten war, sahen wir einen kleinen Schrein am Rande des Wassers inmitten der fallenden Schnees, und wir bemerkten, wie der schneebedeckte Berg auf der anderen Seite des Sees perfekt in der glatten Oberfläche des Sees gespiegelt wurde. Dieser Moment der überirdischen Gelassenheit beruhigte unsere Stimmung. Ohne etwas zu denken, blickten wir auf die schöne Szene, die sich vor uns entfaltete.

    Wir fuhren zu dem Skigelände, das Abfahrten für Anfänger und Fortgeschrittene hat. Die Abfahrten waren im Vergleich zu anderen Skiorten nicht überfüllt, und wir hatten viel Platz, um die Pisten in einem weitläufigen Gebiet auf Skis und mit Snowboards herunterzufahren. Besonders erinnere ich mich auch an das Mittagessen in dem Skiort. Heiße Nudelgerichte wurden direkt vor unseren Augen gemacht. Zusätzlich zu den typischen Hamburger und Pommes konnten wir eine Mahlzeit genießen, die wirklich charakteristisch für den Ort war und hatten einen wirklich schönen Tag.

  • Kate Stevenson

    Der Tazawa-See war wirklich atemberaubend. Unter einem perfekten blauen Himmel wirkt die Oberfläche des Sees wie ein Spiegel, in dem die umliegenden Berge reflektiert werden. An einer Stelle stießen wir auf die goldene Tatsuko-Statue der lokalen Legende. Die Legende ist, dass Tatsuko sich von den Göttern ewige Schönheit wünschte, so dass die Götter Tatsuko in einen Drachen verwandelten, der den Tazawa-See für alle Ewigkeit schützt.

    Der Skiort erfüllt alle, vom Anfänger bis zum Profi. Obwohl ich absolut keine Ski- oder Snowboard-Erfahrung hatte, lernte ich von dem freundlichen Lehrer. Im Vergleich zu Niseko und Hakuba ist das Gelände an Wochentagen nicht überfüllt. Sie sind sehr gut auf Besucher vorbereitet, die von den typischen touristischen Routen abgewichen sind und nicht japanisch sprechen. Die Schilder haben Angaben auf japanisch, englisch, chinesisch und koreanisch, und einer der Lehrer sprach sogar französisch. Als wir an der Spitze des Skilifts ankamen, hatten wir einen Blick auf den wunderbaren Tazawa-See. Es war mein erstes Snowboard-Erlebnis, und es machte enorm Spaß. Eine Gruppe von Australiern, die wir in der Cafeteria trafen, erzählten uns, dass das Skifahren in Akita genau so gut wie in Hokkaido ist.

Ugo kotsu Bus Nyuto-Linie
Tazawako ski-jo mae→Taenoyu Onsen mae
Etwa 20 Minuten

Nyoto-onsen-kyo heiße-Quellen-Dorfmore

Nyoto-onsen-kyo heiße-Quellen-Dorf

Das Nyuto-onsen-kyo heiße-Quellen-Dorf ist der Sammelname für sieben Thermen im Towada-Hachimantai Nationalpark. Diese in einem unberührten Naturwald verborgenen heißen Quellen stellen ein echtes japanisches Erlebnis dar. Jede der sieben Thermen (Ogama Onsen; Ganiba Onsen; Kyukamura Nyuto-onsen-kyo; Taenoyu; Tsurunoyu Onsen; Magoroku Onsen; Kuroyu Onsen) hat ihre eigene einzigartige heiße Quelle mit besonderer Wasserqualität.

  • Leigh-Ann Pow

    Diese extravagante Ryokan kam mir vor wie eine Reise in die Vergangenheit. Zum Abendessen wurden alle der unzähligen Speisen vorzüglich für uns vorbereitet, und sie schmeckten hervorragend.

  • Kate Stevenson

    Das Ryokan hatte schöne Tatamiräume, perfekten Service (auf englisch und japanisch) und sehr leckeres Essen.

    Dieser Teil von Akita ist wegen seiner heißen Quellen berühmt. Taenoyu ist eine der heißen Quellen des Nyuto-onsen-kyo Thermenorts.

Dritter Tag

Nyoto-onsen-kyo Heiße-Quellen-Dorf (Taenoyu)

Akita Airport Liner Nyuto-go Nr. 2
Nyuto Onsen Kyo Distrikt→Kakunodate-Distrikt
(09:00→10:10)

Kakunodate Bukeyashiki-dori Straßemore

Kakunodate Bukeyashiki-dori Straße

Gegründet von der Familie Ashina im Jahre 1620. Später blühte die Siedlung als Burgstadt des Hokke-Zweigs der Satake-Familie. Die mit alten Samurai-Häusern gesäumte Straße bewahrt die Atmosphäre einer historischen Burgstadt. Sie wurde von der Regierung als wichtiges Kulturdenkmal für historische Baukunst anerkannt. Neben den alten Samurai-Häusern gibt es auch viele andere Attraktionen wie das Herstellen von kabazaiku (Kunsthandwerk, mit der Rinde von Kirschbäumen) und einen Besuch der Ando-Brauerei.

  • Leigh-Ann Pow

    In dem schönen Stadtbild von Kakunodate sind mehrere historische Samurai-Residenzen noch erhalten. Die Residenzen haben Landkarten, Möbel, traditionelle Samurai-Rüstungen und Helme sowie zahlreiche geerbte Hausratsstücke.

    Ein Ballen geflochtenen Reisstroh am Ende eines kurz aussehenden Seils wird angezündet und um den Kopf geschwenkt, bis er ausbrennt. Dies wird „hiburi“ genannt.

  • Kate Stevenson

    Es gibt viele Samurai Wohnungen, von denen einige in öffentliche Museen umgewandelt wurden. Auch die „Kaba-zaiku“-Industrie in Kakunodate reicht Generationen zurück. In dem Workshop, den ich besuchte, wurde uns gezeigt, wie traditionelles Kunsthandwerk aus früheren Zeiten bis in die Neuzeit überliefert worden ist.

    Die Zeit, in der ich Kakunodate besuchte, fiel zufällig mit dem Hiburi-Feuerfest zusammen. Hiburi ist die Kunst, ein brennendes Grasbündel mit einem Seil um den Körper zu schwingen, bis es vollständig verbrannt ist.

JR-Akita Shinkansen
Kakunodate→Akita
Etwa 50 Minuten

JR Oga-Linie
Akita→Oga
Etwa 1 Stunde

Spezieller kostenpflichtiger Bus (fährt nur in begrenztem Zeitraum)
Oga→Oga Shinzan-Schrein
Etwa 40 Minuten

Namahage Sedo-Festmore

Namahage Sedo-Fest

Das Sedo-Fest ist ein Schreinritual, das am dritten Neujahrstag stattfindet, während Namahage ein zu Silvester abgehaltenes Volksereignis ist. Diese zwei Feierlichkeiten sind im Namahage Sedo-Fest zusammengebracht worden, um ein Tourismusereignis für den Winter zu schaffen. Der stürmische Tanz von Namahage, der sich auf dem Gelände des Shinzan-jinja-Schreins vor der Kulisse des sedobi genannten Feuers entfaltet, fasziniert alle Zuschauer.

  • Leigh-Ann Pow

    Dieses Festival findet während des Mond-Neujahrs statt. Junge, unverheiratete Männer tragen Strohmäntel aus Reisstroh und Ungeheuer-Masken und besuchen jedes Haus, um die Kinder zu erschrecken und ihnen zu sagen, im Laufe des kommenden Jahres nichts Böses zu tun, weil sie sonst zurückkommen würden.

    Das Namahage-Museum und das Oga Shinzan Volkskundemuseum haben dieses Festival eingeführt. Eine Sammlung alter furchterregender Masken wird in einer geräumigen Galerie ausgestellt.

  • Kate Stevenson

    Die „Namahage“ der Oga-Halbinsel sind berühmt dafür, dass sie Kinder zum Weinen bringen. Zweifellos werden auch Erwachsene erschreckt. Das Festival führt Besuche von Namahage auf und zeichnet sich durch den Namahage-Tanz und die Taiko-Trommeln im Tempel aus. Das Feuer, das Licht und die Leidenschaft der Auftretenden faszinieren alle Besucher. Namahage ist eine einzigartige Tradition und kann nur in Akita erlebt werden.

Spezieller kostenpflichtiger Bus
Oga Shinzan Jinjya-Schrein→Oga Onsen Kyo (Oga Onsen Koryukaikan Gofu-mae)
Etwa 20 Minuten

Oga Heiße-Quellen-Dorf

Vierte Tag

Oga Heiße-Quellen-Dorf

(9:35→11:20)

Flughafen Akita

JAL(oneworld YOKOSO/Visit TOHOKU Fare) Details anzeigen

Internationaler Flughafen Haneda

  • Leigh-Ann Pow

    Es war schon ein paar Jahre her, seit ich das letzte Mal JAL nutzte, aber diesmal konnte ich sowohl die internationalen als auch inländischen Flüge des Unternehmens erleben und war sehr zufrieden. Die Aufmerksamkeit des Personals auf dem Flug nach Hause war sehr beeindruckend.

EMPFEHLUNGEN VON REISENDEN

Bei einem erneuten Besuch in Japan freute ich mich darauf, zusätzlich zu den zahlreichen nostalgischen touristischen Attraktionen in Tokyo, auch zum ersten Mal die Präfektur Akita besuchen zu können und dort Touren in die Umgebung zu machen.

Leigh-Ann Pow
Hauptredakteur
Wohnort Australien
  • Hobby

    Kochen, Shibori, Fotografie,Bücher schreiben

  • Anzahl der Besuche in Japan

    2 Mal

EMPFEHLUNGEN VON REISENDEN

Ich genoss hiburi (Feuerschwenken) und Skilaufen am meisten, da ich dies selbst probieren konnte.

Kate Stevenson
Master-Abschluss von der Universität Tokyo
Wohnort Tokyo
Heimatland: Australien
  • Hobby

    Reisen, Wandern,  Motorradtouren machen

  • Länge des Aufenthalts in Tokyo

    3 Jahre

Andere empfehlenswerte Routen in der gleichen Gegend

Teilen Sie diese Seite!

Transport

Landschaftlich reizvolle Strecken

Andere attraktive Routen

COPYRIGHT © TOHOKU × TOKYO ALL RIGHTS RESERVED.

Back to Top